KUNST & ARBEIT – das Unerwartete im Arbeitsalltag

Das Maschinenbau-Unternehmen Lübbering geht mit seinem Projekt KUNST & ARBEIT ungewöhnliche Wege, um die Sensibilität der Mitarbeiter für individuelle Lösungen in ihrem Aufgabenbereich zu schulen.

So ist es ein fester Bestandteil der Ausbildung im ersten Lehrjahr für alle Auszubildenden, sich mit Kunst zu beschäftigen. Dies gilt für alle Berufsfelder, egal ob die Azubis Marketing, Mechatroniker oder ein Duales Studium absolvieren. Ziel ist es, Denkprozesse und Auseinandersetzungen mit Kunst zu fördern und so zu lernen, Alltägliches neu zu sehen.

Begleitet und umgesetzt wird dieses Projekt seit einigen Jahren von den DaunTown Künstlern. Für viele Teilnehmer ist es die erste Begegnung mit Kunst und Künstlern.

In einem eigens entwickeltem Workshop vermitteln Gespräche über Kunst, das Betrachten von aktuellen Kunstwerken und das „selber Werke erschaffen“ den Nährboden, um „über den Tellerrand“ zu sehen.

Das Arbeiten ist frei und wird von den DaunTown Künstlern mit fachlichem Rat begleitet. Nur am letzten Tag gibt es eine Aufgabe, die gelöst werden soll: das Verfremden einer Zahnbürste. Die Ergebnisse verblüffen jedesmal und in all der Zeit gab es immer ganz verschiedene Gedankenblitze.

Alexandra Malobrodski begleitete das Projekt fotografisch.

Netter Besuch aus Lettland in Dauntown

Anita Apine, ehem. Kulturbeauftragte Valmiera und Iveta Bluma, Direktorin Museum Valmiera vor einem gemeinschaftlichen Monumentalwerk von Matthias Poltrock und Wolfgang Meluhn
Anlässlich der 20-jährigen Partnerschaft zwischen dem Kreis Gütersloh
und Valmiera, besuchte eine Kulturdelegation die Ateliers in Dauntown.
Einen halben Tag verbrachten die Dauntown-Künstler mit den lettischen
Kollegen bei anregenden Gesprächen über Kunstaspekte hier wie dort.
Lettische Künstlerkollegen im Atelier von Beate Freier-Bongaertz
Antra Galzone, Malerin, vor einer Arbeit von Anna-Katariina Hollmerus, fotografisch festgehalten von Silvana Kreyer
Kaffeepause in Dauntown: Ieva Lapina, Malerin, Gunhild Kimmina, Janis Galzons, Maler, Antra Galzone, Malerin, Dr. Silvana Kreyer, Kultur Unterwegs, Iveta Bluma, Direktorin Museum Valmiera, Anita Apine
Janis Galzons, Maler, im Gespräch mit Jörg Spätig