‚Sonnentor‘ – eine 3 Meter hohe Skulptur von Anna Hollmerus und Jörg Spätig
Zur Sommersonnenwende 2012 fand in Norwegens Hauptstadt Oslo ein ‚Schamanen Gathering‘ statt.
Anna und Jörg haben eine Skulptur dort aufgestellt, die den Gang in das neue Zeitalter symbolisiert.
Durch das festlich geschmückte Goldtor wurde in Olso in die neue Zeit gegangen.

Wolfgang Meluhn bei der LangenNachtderKunst in Gütersloh

Malen nach Zahlen von  Wolfgang Meluhn
Kunstperformance zur Langen Nacht der Kunst • Gütersloh • 19. Mai 2012
Kunstverein Kreis Gütersloh
Malen nach Zahlen war die Kunstperformance von Wolfgang Meluhn zum 
bundesweiten Aktionstag der Bundesregierung “Wert der Kunst”, der an 
mehr als 450 Stationen in Deutschland begangen wurde und unter der 
Schirmherrschaft der UNESCO stand.
Für 1 Euro malte der Künstler 30 Sekunden an seinem Bild.
Ab 20 Euro wurde man zum kollektiven Kunstsammler und Bildbesitzer auf 
Zeit, anteilig zur investierten Summe.
Ein Zahlmeister protokollierte die gezahlten Beträge und gab die 
Kommandos für Malbeginn und Malende.
Insgesamt beteiligten sich 102 Zuschauer an der Kunstaktion und 4 
Kunstliebhaber fanden sich, die das Bild für mehrere Monate zu sich 
nach Hause, bzw. in ihre Geschäftsräume vom Künstler selbst geliefert 
bekommen.
  Mehr fotografische Eindrücke von der LangeNachtderKunst

Wolfgang Meluhn stellt in der Galerie von Jo Olejnik in Schloß Neuhaus aus

Eröffnung ist am Samstag, den 12. Mai von 15 – 18 Uhr
Das Thema ist Menschen in Kommunikation in Stadt und Land, in Gruppen oder als Einzelne. Meluhn hat seine Figuren in Situationen genau beobachtet und bringt die typischen Verhaltensweisen auf den Punkt. Jede seiner Figuren wird so zu den Typen die man kennt, ohne in einen starken Realismus zu verfallen. Die Situation und Atmosphäre sind wichtig und daher wird die Figur als schwarze oder blaue Form eines Platzhalters nicht unähnlich zum Interpretationsraum des Betrachters.

An beiden Eröffnungstagen jeweils um 15 Uhr ist der Künstler und die Galeristin Christiane Hoffmann vor Ort um in die Ausstellung und die Kooperationsidee in der Galerie Art von Kunst 24 von Jo Olejnik einzuführen und mit dem Künstler und dem Galeriegastgeber ein Kunstgespräch zu führen.

Beate Freier Bongaertz – Der fliegende Robert

Textperformance zur Eröffnung von Robert Woitas

Beate Freier BongaertzInstallation mit Bildern und Objekten, frei nach der gleichnamigen Geschichte im Struwwelpeter. Beize, Tusche, Pappe, Regenschirme 10 Objekte, 14 Bilder, 6 Ideenskizzen

Ausgestellt wurde der “Fliegender Robert“ in  Lemgo in der  Galerie
Gausepohl ( 2009 )  und im Struwwelpeter-Museum in Frankfurt am Main (
2011 )

Mehr Infos zum Fliegenden Robert hier >>>

www.struwwelpeter-museum.de

Flaschenpost – Performance

Am Sonntag, den 25. März 2012 fand im Kunstverein KuK Dissen die „Flaschenpost – Performance“ statt.
Die Künstlerin Beate Freier-Bongaertz hatte dazu den
Comedian Robert Woitas eingeladen. Gemeinsam wurden mit dem Publikum
Flaschenpost-Botschaften kreiet.
Die entstehenden Geschichten und die Situationskomik
des Publikum wurden von der Zeichnerin Beate Freier-Bongaertz in
Skizzen festgehalten und zusammen mit den Botschaften von Robert Woitas
ausformuliert, als Flaschenpost
verkorkt.

Beate Freier Bongaertz im Netz >>>

Geschichten in Flaschen
 
Beate Freier Bongaertz führt einen flinken Pinsel …
.. und hält fest, was an Kunst.-Botschaften als Flaschenpost auf die Reise gehen soll
Begeistertes Publikum
Robert Woitas der bekannte Wohl- & Feinsprecher ergänzt die Aquarelle mit der Quintessence der Geschichten
 Der Großteil der der Flaschenpost-Unikate sind an Ort und Stelle verkauft worden. Doch einige der originellen Kunststücke sind noch erhältlich. Einfach auf den Anfragebutten klicken und eine Mail schreiben
um Infos zu erhalten. Wir freuen uns auf Sie.