WASSER – das sensible Chaos

Performance mit Tanz, Musik und Video

Die Performance „Wasser – das sensible Chaos“ wird das Festival „kunst & gesund 2018“ eröffnen. 20 bayerische Städte veranstalten gemeinsam dieses große Kunst-Ereignis.
Wasser, künstlerisch interpretiert, bildet die Grundidee dieser interdisziplinären Aufführung, bei der Anna-Katariina Hollmerus mit ihrem Gesang einen wesentlichen Beitrag leistet.
Die Mitwirkenden dieser Performance sind:
Minako Seki – Konzept und Choreographie
Willem Schulz – Konzept und Komposition
Minako Seki – Butoh-Tanz
Anna-Katariina Hollmerus – Gesang
Fanja Raum – Sopransaxofon
Willem Schulz – Cello
Marcus Beuter – Fragment-recordings und Elektronik
Nils Willers – Text + Lichtdesign
Aleksandra Kononchenko – Video

12. April, 19 Uhr, Bad Kissingen, Regentenbau – Max-Liftmann-Saal

Minako Seki, Foto: Ulrich Heemann

”Someone to play with”

Ausstellung von Anna-Katariina Hollmerus in Oslo heute eröffnet

Hier ein Auszug aus der Einladung:
„Someone to play with“ – is the title of the Anna-Katariina Hollmèrus`& Gro Hernes` exhibition. It refers to the method of collaboration, play.
Exploring artwork as individual beings in a group through playful communication. Meeting. Playing. Positioning artwork next to each other, looking and listening to the dialogue and narrative that arises.
The artworks have been produced independently. The selection that forms the exhibition is based on the exchange that happens in the meeting.

Anna-Katariina
Hollmerus is playing as a free Artist in the Field of Visual Arts, Installation, Objects and Music since 1989. „Playing and playfulness is the absentee of the mind, Open Space and Meditation. Playing Leads US into a Space without Time, Limits and thoughts. There, in this Place, Creation is Born. Coming in contact with the unseen and unknown and making it visible. Travelling between inner and outer World, as much up as down. Playing definitely brings US on the path of joy.! „in this exhibition, Gro became a fellow traveller.  Letting our paintings Play with each other created so much joy in US and our paintings …and it is so powerful to Share joy…. In exhibition with others. In her Art work, a k., is playing with different Materials such as roots, feathers, wachs, fur, Wood, birch Rinde and medias. Mostly found in nature or “objects trouve”. Nature is her source.

 inner Dream. De innerste drömmebildene (2,00 m x 1,20 m)

Gastspiel

Seit geraumer Zeit ist Anna-Katariina Hollmérus in Norwegen unterwegs. Zur Zeit erarbeitet sie Neues und trifft Vorbereitungen für ihre geplante Ausstellung in Oslo zusammen mit einer norwegischen Künstlerin.
Wer sie gerne mit ihrer Band erleben möchte, der hat in Bielefeld am 31. Januar in der Süsterkirche dazu Gelegenheit.
Einen Vorgeschmack auf das Konzert gibt dieses Video

Anna-Katariina Hollmérus 

Bilder auf der KUBOSHOW

Seit 18 Jahren ist die KUBOSHOW in Herne die Kunstmesse für Sammler aktueller Kunst.
Jedes Jahr werden 100 Künstler mit ausgewählten Arbeiten präsentiert. Die Athmoshpäre in den alten Flottmann-Hallen spiegelt eine große Ausstellung wieder, obwohl es eine Verkaufsmesse ist mit Schwerpunkt Malerei.
Die KUBOSHOW findet am 19. und 20. Oktober statt.
Hier als kleiner Einblick in die Ausstellung einige der ausgewählten Arbeiten von 
Anna-Katariina Hollmérus.

Totempfahl von Anna-Katariina Hollmérus in Oslo aufgestellt

 Im Rahmen des  Sjamaansgathering 2013 (Schamanentreffen) in Viubratan/Oslo wurde Anna-katariina
 Hollmerus eingeladen einen Totempfahl für die Eröffnungszeremonie zu gestalten. 
Der Totempfahl entstand in Norwegen vor Ort aus einer 4,50m hohen Birke. In einer gemeinsamen Aktion wurde der Pfahl zur Eröffnung aufgestellt. Schamanen aus vier Kontinenten, Nepal, Südamerika, Neuseeland und Europa, weihten den Pfahl in einer feierlichen Zeremonie in ihren Sprachen und Ritualen ein.  
Das Motto des Treffens „Walk in beauty“, die Verbindung von Himmel und Erde, die Kräfte des Himmels auf die Erde einzuladen, Heilung. Die mythische Hochzeit von Himmel und Erde.
Fünf weitere Skulpturen vor Ort zeigen einen Einblick in ihr Schaffen.

Anna Hollmerus tritt mit Saimaa beim 8. folkBALTICA auf und zeigt auch Ihre Kunst.

8. folkBALTICA

Im Festival-Sonderprogramm „Connecting Art & Music“ zeigt die Saimaa-Sängerin Anna-Katariina Hollmérus am Konzerttag im Museum auch eine Auswahl ihres malerischen Werks.  Am Donnerstag, den 10. Mai 2012 im Volkskunde Museum Schleswig.

 

Finnische Birken – auch als Torso oder Stiefel. Ausstellungsansicht aus dem Kunstverein Dissen.
Finnische Birken – als Gemälde
Ahnen, weites Land und Wölfe. Das sind immer wiederkehrende Bildmotive von Anna Hollmerus eindrucksvoller Malerei. Naturmaterialien wie Holz, Gräser, Asche und Wachs spielen in ihrem Werk eine große Rolle.