Flötenzauber und Farbenklang

In einer Performance setzte Matthias Poltrock die Musik des Bremer Flötentrios Viaggio in Malerei um.

Poltrock übertrug malerisch simultan zur Musik die Emotion des Gehörten in seine Bildsprache.
Die rund 100 Besucher im Kirchenraum der St.-Judas-Thaddäus-Kirche erlebten so ein Konzert für viele Sinne. Nahm die Musik sie mit auf eine Zeitreise vom Mittelalter bis zur Moderne, so bildete die Malerei eine direkte Zeitachse zur Musik. Laute und leise Passagen, Tempo, Anspannung und Ruhe wurden nun sichtbar.
Das Flötentrio Viaggio (Barbara Heindlmeier, Tanja Ofterdinger,  Anette John) und Matthias Poltrock
Farbspiel der Flötentöne
Die Performance wurde fotografisch von Dr. Silvana Kreyer festgehalten

Orient 

Eine akustische Interpretation

Philip Sommermann interpretiert mit seinem selbst gebauten Spacecello den aktuellen Orient. Die Akustik vermittelt Eindrücke von Kultur bis Krise.
Als Kulisse für sein Video nutzte er das Atelier von Beate Freier-Bongaertz. Ihre aktuellen Arbeiten, speziell der fliegende Teppich, ergänzen seine Idee.

Saimaa Konzerttermine

Anna-Katariina Hollmérus ist mit ihrer Band Saimaa auf Tour. 

Hier gibt es kleine Hörproben vom Saimaa Trio.
Wer finnischen Tango live erleben möchte, sollte sich diese Termine vormerken.
Fr. 9.5.2014 Holle (bei Hildesheim) Glashaus
Sa. 10.5.2014 Itzehoe Kirche
Fr. 23.5.2014 um 20.00 Uhr im Amerikahaus Bielefeld, Saimaa mit Torgeir Vasswik (Norwegen) und Willem Schulz
Sa. 24.5.2014 um 20.00 Uhr BÜZ Minden, Saimaa mit Torgeir Vasswik (Norwegen) und Willem Schulz
Mehr Bühnenfotos bei tobifilm

Das Haus als Partitur

Cello-Performance von Willem Schulz
Willem Schulz lädt in diesem Projektzyklus Menschen ein, ihn wiederum einzuladen, ihre Orte musikalisch zu bespielen: Wohnungen, Häuser, Büros, Werkstätten, Ateliers, Gärten, Wälder …., Lebensräume, Arbeitsorte, Lieblingsplätze.
Daraufhin haben wir ihn nach DaunTown eingeladen, unsere Ateliers zu bespielen.
„Menschen geben unendlich Energie und Kreativität in die Gestaltung ihrer eigenen Lebensräume. Ich möchte diesen Räumen meine Aufmerksamkeit schenken, ja sie als aktuelle Museen betrachten und würdigen, indem ich sie mit meinem Cello aus verschiedensten Perspektiven resonnieren lasse, sie in Klang und Stille tauche, ihren Sinn ins Wanken bringe, Licht in Dunkel oder Dunkel in Licht versetze, Vielschichtigkeit errege und vor allem die vorhandenen Schwingungen aufzufangen versuche.
Musik und Performance nach der Partitur des Hauses!“ 

Willem Schulz ist der Gründer der DIAGONALE, dem Festival für Neue Musik, das am 5. Oktober 2013 in Bielefeld und am 6. Oktober in Gütersloh stattfindet.

Saimaa-Konzert mit finnischen Balladen im Museum Kunstpalast Düsseldorf

9.9.2012, 17 Uhr
Zur Finissage der Ausstellung

ÜBERIRDISCH NORDISCH

        
AKSELI GALLEN-KALLELA (1865-1931) Finnland im Geist der Moderne
02.06.-09.09.2012
In Kooperation mit dem Musée d’Orsay in Paris und dem Helsinki Art Museum präsentiert das Museum Kunstpalast eine großangelegte Ausstellung zu Ehren dieses wichtigen nordeuropäischen Künstlers des 19. Jahrhunderts. Er war seit den 1880er Jahren der be­deutend­ste und führendste Künstler der frühen Moderne Finnlands.
Zur Finissage spielt die Band Saimaa
Die mystischen, von der Stilistik des Tango geprägten Klänge der deutsch-finnischen Band Saimaa entführen das Publikum in die Wälder der Elfen und Trolle und in die Welt des finnischen Nationalepos „Kalevala“. Sängerin Anna-Katariina Hollmérus fasziniert mit ihrer ausdrucksstarken, raumfüllenden, zugleich aber sanften und zauberhaften Stimme. Sie erweckt die einfühlsamen finnischen Balladen zum Leben und entführt die Zuschauer in eine traumhafte Welt. Mit Christian Beckers und David Herzel hat sie eine geniale Rhytmussektion gefunden, die der Finnin viele Freiheiten für vokale Salti ermöglichen.

Anna und Saaima bei der FOLKBALTICA / Presseschau

Herrlich von Konventionen befreit

folkBALTICA: Bejubeltes Konzert der schedischen Folkband Nordic und des deutsch-finnischen Trios Saimaa

Büdelsdorf . Die ausverkaufte ACO
Wagenremise im Kunstwerk Carlshütte steht Kopf: Gerade verlief sich der
letzte Ton der Spontanjam von Saimaa und Nordic, die zum Doppelkonzert
der folkBALTICA antraten. Der Jubel ist ohrenbertäubend – da peitscht
Nyckelharpa-Spieler Erik Rydall die soeben verklungene Polka mit einem
kräftigen ,,Hepp“ in eine weitere Runde.Aus den ieler Nachrichten | 11. 05. 2012 | von Manuel Weber

Heißblütig und melancholisch

Schleswiger Nachrichten | 12. Mai 2012 | Von Thorge Rühmann

Das finnische Trio „Saimaa“ gastierte im Rahmen der „Folk Baltica“ im Volkskunde-Museum

Schleswig. Es ist schon kurios,
welche Macht Musik hat. Wie schnell sie Menschen aufwühlen, besänftigen,
schlicht verändern kann. Dieses Phänomen wurde einmal mehr deutlich
während eines Konzerts im Rahmen der „Folk Baltica“: Das Trio „Saimaa“
traf genau die Töne, spielte die Musik, die das Publikum entführte.
Wohin? In den Norden, nach Finnland. In die Baumwüste, wo der immer
gleiche Birkenwald bis weit hinter den Horizont reicht. Aus den Schleswiger Nachrichten

Passend zur folkBALTICA das neue Album von Saimaa

Die neue CD Juuret/Wurzeln von Saimaa entführt den Hörer mit
mysthischen Klängen in die Wälder der Elfen und Trolle und in die
Unterwelt des finnischen Kalevalas, umtanzt vom heißgeliebten Tango
der Finnen.

Die Stimme von Anna-Katariina Hollmérus taucht aus den Tiefen der
Seele auf, um in den Himmel zu fliegen. Musik die verzaubert.

Bestellung direkt bei anna-k.hollmerus@gmx.de