Rottstr5 KUNSTHALLEN zeigen:

Arbeiten am Mythos – „Metamorphosen“

Malerei und Objekte aus den Werkserien „Atlanten“ von Helmut Berka und „Zeus Affairs“ von Beate Freier-Bongaertz sind zur Zeit in Bochum zu sehen.
In den Arbeiten von Helmut Berka finden wir das Schicksal, das von den Göttern über die Menschen kommt: unbegreiflich, überraschend,unvorstellbar, strafend für ihre Hybris, unaufhaltsam, gnadenlos. Seine Figuren erleben Grenzerfahrungen.
Im Kontrast dazu stehen die „Zeus Affairs“ von Beate Freier-Bongaertz. Ihre Arbeiten zeigen die amourösen Verwandlungsgeschichten der griechischen Mythologie, mit Leichtigkeit in Bildern und Würfelobjekten umgesetzt.

Die Würfelobjekte selbst sind Teil des Prozess der Metamorphosen, sie können vom Besucher verändert werden, neu zusammengestellt oder bestehende Bilder gefunden werden. So kann der Besucher am lustvollen Spiel teilhaben.

Finissage: Fr. 25.9. um 20 Uhr Musik „HOTEL EDEN“
(Räume unter der Brücke, Rottstr. 5)
44793 Bochum
Fon 0234 9128121

Ein Gedanke zu „Rottstr5 KUNSTHALLEN zeigen:“

  1. Die Idee, Grenzerfahrungen zum Thema zu machen, wie wir uns ausgesetzt fühlen, welchen Wandlungen wir unterliegen – und dies bildlich umzusetzen finde ich gelungen.

    Die Anregung, Wandlungen selbst vorzunehmen und sie zu "erwürfeln" ist doch genial.
    Marion ernsting, Steinhagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.